•  
 

Aktuelles

Wir suchen ab sofort eineBürokraft in Teilzeit (12 Std./Woche) für das Evangelische Pfarramt in Reichenbach/OL.

Kirchbauverein der St. Johanneskirche Reichenbach e.V.

"Schenk mir eine Minute für mein neues Ziffernblatt"


Am Tag des offenen Denkmals wurde diese Spendenaktion des Kirchbauvereins der St. Johanneskirche Reichenbach e.V. zugunsten der Kirchturmuhr eröffnet.

Das Ziffernblatt der Kirchturmuhr unserer St. Johanneskirche muss dringend durch ein Neues ersetzt werden, weil es bald in Stücken vom Kirchturm herunter fällt. Das Neue soll nun auch aus langlebigerem Metall sein, da das Holz zu sehr unter dem Einfluss von Sonne, Wind, Frost und Regen leidet.

Zwölf Stunden dauert es, bis die Uhr ihre Runde gedreht hat. Das sind 720 Minuten. Es braucht 6 € pro Minute, um neue Zeiger, neues Ziffernblatt und neue Ziffern kaufen und anbringen zu können.

Bitte helfen auch Sie mit und spenden eine oder mehrere Minuten, damit Reichenbacher und Gäste der Stadt auch weiterhin Freude haben können beim Blick auf die Kirchturmuhr.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Spendenkonto:
Empfänger: Kirchbauverein der St. Johanneskirche Reichenbach e.V.
Kennwort: Ziffernblatt

Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
IBAN: DE79 8505 0100 0030 0035 98
BIC: WELADED1GRL
Kirchbauverein der St. Johanneskirche Reichenbach e.V.

Unser Verein wurde am 20. Januar 1995 gegründet.

Ziel des Vereines ist es, die Restaurierung und den Erhalt der St. Johanneskirche finanziell zu unterstützen, vor allem, um die von staatlichen Stellen geforderten Eigenmittel aufzubringen. Ebenso wollen wir die öffentliche Wahrnehmung dieser besonderen Kirche verstärken.

Die St. Johanneskirche aus dem 13. Jhd. ist von hohem kunsthistorischem und denkmalpflegerischem Wert. Ihr stileinheitlicher Bestand von 1674-1682 wurde deshalb von Prof. Magirius schon 1984 unter Denkmalschutz gestellt.

In dieses wertvolle Bauwerk im Zentrum der Stadt Reichenbach/OL ist in den letzten 35 Jahren sehr viel an Zeit, Kraft und Geld investiert worden.

Der aufmerksame Besucher der Kirche wird die vielen Fortschritte der Sanierung und Restaurierung schnell entdecken.

Nach der Außensanierung 1986-1988 (Turm, Dach, Außenputz) wurde mit der Innensanierung der Kirche ein freundliches und einladendes Aussehen gegeben. Ebenso wurde der Kirchplatz drum herum gestaltet.

Viele wertvolle Ausstattungsgegenstände sind bereits restauriert. Dazu gehören u.a. neben der historischen Ladegast-Orgel die Taufe, die beiden Logen, alle Epitaphien, das große und kleine Ratsherrengestühl, der Beichtstuhl, die Emporen mit den Bilderzyklen, die Kanzel und große Flächen der Wandmalereien im Chorraum.

Durch Mitgliedsbeiträge, Privatspenden, Grußkartenaktionen, Andenkenverkauf, Konzerte, Kirchen-Café, Kalenderverkauf, Kirch- und Turmführungen konnten bisher ca. 53.000 € zusammen getragen werden.

Die aktuelle Spendensammlung unseres Vereins gilt den Eigenmitteln zur Restaurierung des Altars, der 2019 und 2020 zusammen mit der zweiten Hälfte der Ostwand-Malereien restauriert wird.


Es braucht mehr als zwei Hände zur Erhaltung unserer Kirche. ( Karikatur: Christa-Maria Vogel)

Wir bitten auch Sie, unseren Verein durch Mitgliedschaft und Spenden zu unterstützen, damit die noch anstehenden Arbeiten durchgeführt werden können und die historische St. Johanneskirche ein würdiger Ort der Besinnung bleibt und kunsthistorisch interessierte Besucher sich an den restaurierten Zeugnissen unserer Vorfahren erfreuen können.

Spendenkonto:
Sparkasse
Oberlausitz-Niederschlesien
BLZ: 850 501 00
Konto-Nr.: 300 035 98
IBAN: DE79 8505 0100 0030 0035 98
BIC: WELADED1GRL
 

 

Kirchbauverein der

St. Johanneskirche Reichenbach e. V.

 

Sitz:

Kirchplatz 2, 02894 Reichenbach

Tel.: 035 828 / 72494 - Fax: 71513

ekgm.meuselwitz-reichenbach@kkvsol.net

 

Vorsitzender:

Dr. Klaus Heinrich

Trebe 53, 02894 Sohland a. R.

Tel.: 035 828 / 72919

 

zurück zurück