•  
 

Kita Meuselwitz

Aktuelles

Lieber Blockflöten-Fan, herzliche Einladung zur Vorbereitung auf das Konzert zum Weihnachtsmarkt am Sonntag, 9. Dezember, um 16:30 Uhr.

Kita - ABC

A wie Anmeldung

  • Die Anmeldung Ihres Kindes ist jederzeit möglich. Die Leitung der Einrichtung schließt mit Ihnen einen Betreuungsvertrag ab.

B wie Beiträge

  • Bitte erfragen Sie diese bei der Kindergartenleitung! (oder siehe Downloadbereich)

C wie Christliche Erziehung

  • Wir sind eine evangelische Einrichtung, die den Kindern die Erfahrung und das Wissen um Gott ermöglichen möchte. Die gegenseitige Wertschätzung ein rücksichts- und liebevolles Verhalten untereinander, sowie die Achtung der Natur sind uns sehr wichtig.

D wie Dorf

  • Wir nehmen gern am dörflichen Leben teil und bereichern es durch vielerlei Angebote, z.B. Geburtstagssingen bei älteren Bürgern.

E wie Elternarbeit

  • Wichtig ist uns der Dialog mit Ihnen, denn erst dann kann eine gute und sinnvolle Zusammenarbeit erfolgen.

F wie Fernbleiben

  • Bei Krankheit oder Urlaub Ihres Kindes verständigen Sie uns bitte telefonisch bis spätestens 7.30 Uhr, damit wir dies im Tagesprogramm und bei der Essenbestellung berücksichtigen können.

G wie 4 Gruppen

  • Unser Kindertagesstätte umfasst vier Gruppen:
    • die „Kleine Schäfchenweide" für unsere jüngsten Kinder (etwa ein Jahr bis drei Jahre)

    • die „Große Schäfchenweide" für die jüngeren Kindergartenkinder (etwa drei Jahre bis fünf Jahre)

    • die „Bienenwiese" für die Kinder, die bald die Schule besuchen

    • und den Hort (1. bis 4. Klasse)

H wie Hortgruppe

  • Neben der Hausaufgaben-Betreuung stehen vor allem Freizeit, sowie ein abwechslungsreiches Ferienprogramm im Vordergrund. Die Kinder haben ebenfalls die Möglichkeit am Angebot des Meuselwitzer Sportverein teilzunehmen.

I wie Integration

  • Um behinderte Kinder nicht aus nachbarschaftlichen Beziehungen zu isolieren, ist eine Aufnahme, soweit es die Situation der Einrichtung zulässt, möglich. Eine individuelle Regelung im Einzelfall mit Gesprächen aller Beteiligten sollte das Ziel sein.

J wie Jahreskreis

  • Die Themen unserer pädagogischen und religionspädagogischen Arbeit werden vom Kirchenjahr und Jahreszeiten bestimmt, können aber auch spontan je nach Situation in der Kindergruppe gewählt werden.

K wie Kleidung

  • Sich schmutzig machen ist bei uns erlaubt! Deshalb ist wetterfeste und witterungsgerechte Kleidung bei uns besonders wichtig, denn wir gehen fast täglich ins Freie.

L wie Lernen

  • Das Lernen im Kindergarten soll Spaß machen und die Bereitschaft zum Weiterlernen wecken. Die beste Förderung sehen wir darin, dem Kind die Möglichkeit zum Erkunden, Sich- Bewegen, Spielen, Nachahmen und phantasievollem Gestalten zu geben.

M wie Mittagszeit

  • Alle Kinder können im Kindergarten eine warme Mahlzeit erhalten. Das Essen wird von der Stiftung Diakonie frisch zubereitet und geliefert. Vor dem Essen wird gemeinsam gebetet. Im Anschluss daran gehen die Kinder Zähne putzen und schlafen. Die Mittagskinder sollten bis 12.00 Uhr abgeholt werden. Die Hortkinder machen nach dem Essen ihre Hausaufgaben.

N wie Natur

  • Wald haben wir jede Menge in der Umgebung unserer Einrichtung. Dorthin unternehmen wir Ausflüge und erleben die Natur ganz nah.

O wie Oeffnungszeit

  • Unsere Kindertagesstätte öffnet 6.00 Uhr und schließt 16.30 Uhr. Bitte informieren Sie uns rechtzeitig, wenn Sie Ihr Kind nicht pünktlich abholen können.

  • Die jährlichen Schließtage entnehmen Sie bitte den aktuellen Aushängen im Eingangsbereich.

P wie Personal

  • Ein gut ausgebildetes und eingespieltes Team gewährleistet eine umfassende Betreuung der ihnen anvertrauten Kinder.

Q wie Qualität

  • Qualität wird in unserer KiTa groß geschrieben. Wir sind dabei ein Qualitätsmanagementsystem für unsere Tagesstätte zu erarbeiten.

R wie Ruhe

  • Von 12.00 - 14.00 Uhr halten die Kinder ihre Mittagsruhe.

S wie Spielen

  • Das Freispiel ist die wichtigste Zeit bei uns. Die Kinder haben hier die Möglichkeit ihre Welt spielerisch zu erforschen.

T wie Turnen

  • Einmal pro Woche wird im Kindergarten im Mehrzweckraum geturnt. Wir bitten Sie, Ihrem Kind Turnbekleidung (T-Shirt, Turnhose, Turnschuhe) in einem kleinen Beutel -bitte mit Namen versehen- mitzugeben und im Kindergarten zu deponieren.

U wie Urlaub

  • Wir bieten Ihnen und Ihrem Kind zwei Möglichkeiten an, in den Sommermonaten Urlaub zu machen: grundsätzlich in der zweiten und dritten Woche VOR den Sommerferien ODER in der zweiten und dritten Ferienwoche. Auch in den Weihnachtsferien haben wir geschlossen, bitte informieren Sie sich an den aktuellen Aushängen.

V wie Vorschule

  • Einmal wöchentlich treffen sich die Schulanfänger für ca. 45 min mit einer Erzieherin zur Vorschule, um sich auf den neuen Lebensabschnitt vorzubereiten.

W wie Warteliste

  • Zurzeit sind wir gut ausgelastet. Sie können sich aber gern mit einem formlosen Antrag in der Evangelischen Tagesstätte anmelden, wir geben Ihnen dann umgehend Bescheid. Im Downloadbereich finden Sie auch ein entsprechendes Formular.

X wie EXtras, z.B. der Spielkreis

  • Im 14-tägigen Rhythmus kommen Eltern mit ihren Kleinkindern in unsere Einrichtung zum Spielen. Die Kinder knüpfen erste soziale Kontakte mit anderen Kindern, während die Eltern Zeit zum Austausch untereinander haben. Bei dieser Gelegenheit können Sie die Einrichtung mit ihren Mitarbeiterinnen kennen lernen.

Y wie XYlophon --> Musik

  • Seit 2012 gibt es zweimal im Monat das „Singmäusetreffen" mit unserer Kantorin Frau Volke.

  • Die Kinder singen, musizieren und bewegen sich zur Musik. Dabei haben sie viel Freude.

Z wie Zuckertütenfest

  • Mit einem „Zuckertütenfest" verabschieden wir unsere Schulanfänger vom Kindergartenalltag. Nach einem kleinen Programm für Eltern, Träger und zukünftige Lehrer klingt der Tag mit Spiel und Spaß und einer Zuckertütensuche aus.

 

zurück zurück